Neue Wohn- und Betreuungsform

Eine ambulant betreute Wohngemeinschaft bietet einerseits die erforderliche Unterstützung und Hilfe für Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankungen auf Dauer nicht mehr allein in ihren eigenen vier Wänden leben können. Andererseits erfüllt sie das Bedürfnis nach häuslichem Wohnen, bei dem Hilfs- und Pflegebedürftige selbstbestimmt und gemeinschaftlich leben.

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft stellt eine alternative Wohnform zwischen einem Leben mit Betreuung und Pflege in der angestammten Wohnung und einem Leben in einer vollstationären Einrichtung dar. Die Wohngemeinschaft ist deshalb besonders gut geeignet, dem Wunsch vieler Menschen nach einem selbstbestimmten Wohnen in dieser Lebensphase gerecht zu werden. Dabei stehen die Wünsche und Bedürfnisse der Mieter und Mieterinnen an erster Stelle. Sie entscheiden, wie das Zusammenleben und die Pflege und Betreuung sowie das Wohnumfeld gestaltet werden. 

Der Tagesablauf entspricht dem normalen Alltag. Gemeinsam wird eingekauft und das Essen zubereitet, die Wäsche versorgt, Spaziergänge unternommen oder auch ein Ausflug gemacht. Jeder Bewohner soll mit seinen noch verbliebenen Fähigkeiten seinen Alltag selbst bestimmen und gestalten.

Vorteile ambulant betreuter Wohngemeinschaften

Für die Mieter in der Wohngemeinschaft ist eine individuelle Pflege und Betreuung in einer kleinen und überschaubaren Gruppe möglich. Individuelle Wünsche bei der Pflege, der Tagesgestaltung, bei Speisen und Getränken, können sehr genau berücksichtigt werden. Ein hohes Maß an Kontinuität beim Pflege- und Betreuungspersonal ist gegeben.

Das Angehörigengremium

Mieter, Angehörige und Betreuer entscheiden gemeinsam in einem dafür gebildeten Gremium der Selbstbestimmung eigenverantwortlich, selbständig und unabhängig, über alle Fragen des Zusammenlebens. Sie stehen gemeinsam in der Verantwortung. Regelmäßig treffen sie sich mit den Pflege- und Betreuungsdiensten und dem Vermieter, mit dem Ziel, sich auszutauschen, die Situation in der Wohngemeinschaft zu besprechen und Entscheidungen zu treffen. Alle Angelegenheiten des gemeinschaftlichen Lebens werden in diesem Gremium der Angehörigen besprochen. Bevor ein neuer Bewohner einzieht, können die Angehörigen im Rahmen ihrer Mitwirkung im Gremium ihre Anregungen einbringen. Dies stärkt die Rolle der Angehörigen. Der Pflege- und Betreuungsdienst ist in der Wohngemeinschaft Gast. 






Unser Betreutes Wohnen:

Betreutes Wohnen Kemmelpark


Seniorenzentrum Kemmelpark GmbH, Kemmelallee 3, 82418 Murnau